Anthropologie: Ein einführendes Lehrbuch (Springer-Lehrbuch) (German Edition)

Die Anthropologie versteht sich hier als Brückenfach zwischen Natur- und Geisteswissenschaften. Sie schließt auch die nächsten Verwandten der Menschen im Tierreich, die nicht-menschlichen Primaten, mit ein. Diese Einführung vermittelt die ganze fachliche Breite im Grundstudium. Basierend auf einem Vorschlag der „Gesellschaft für Anthropologie e.V.“

Show description

Quick preview of Anthropologie: Ein einführendes Lehrbuch (Springer-Lehrbuch) (German Edition) PDF

Best Anthropology books

Sapiens: A Brief History of Humankind

Manhattan occasions Bestseller"I might suggest this ebook to somebody drawn to a enjoyable, attractive examine early human history…you’ll have a difficult time placing it down. "--Bill Gates"Thank God somebody ultimately wrote [this] distinct e-book. "--Sebastian JungerFrom a well known historian comes a groundbreaking narrative of humanity’s construction and evolution—a number one overseas bestseller—that explores the ways that biology and historical past have outlined us and greater our knowing of what it capacity to be “human.

How Traditions Live and Die (Foundations of Human Interaction)

Of every part we do and say, so much will not be repeated or reproduced. on occasion, besides the fact that, an idea or a tradition generates a series of transmission that covers extra distance via house and time than any person individual ever may. What makes such transmission chains attainable? for 2 centuries, the dominant view (from psychology to anthropology) used to be that people owe their cultural prosperity to their powers of imitation.

The Last Imaginary Place: A Human History of the Arctic World

Sea ice and the dead night solar, flaming aurora and unending wintry weather night--the arctic of traveler's stories and romantic novels is the unimaginable dream of an unlimited and desolate world--the final imaginary position in the world. Now, during this interesting quantity, well known archeologist Robert McGhee lifts the veil to bare the real Arctic.

Public Health, Ethics, and Equity

This publication builds an interdisciplinary realizing of healthiness fairness. With contributions from unique philosophers, anthropologists, economists, and public-health experts, it centres on 5 significant topics: what's healthiness fairness? ; overall healthiness fairness and social justice; duties for wellbeing and fitness; moral matters in healthiness overview; and anthropological views.

Extra info for Anthropologie: Ein einführendes Lehrbuch (Springer-Lehrbuch) (German Edition)

Show sample text content

2. Hauptsächliche geographische Verbreitung des HB*S-Alleles, des G6PD*def-Alleles und der Malaria Somit liegt ein Selektionsvorteil für HB*S in tropischen und subtropischen Regionen nahe, welcher aber nur die Heterozygoten betreffen kann, da HB*SHomozygote schwer an einer hämolytischen Anämie erkranken und ihre reproduktive health lediglich ein Fünftel bis ein Viertel der HB*A-Homozygoten erreicht (Vogel u. Motulsky 1997). Bereits in den 50er Jahren stellte Allison (1954a,b) die Hypothese auf, dass die Persistenz des HB*S-Alleles Resultat eines balancierten Polymorphismus4 sei, da HB*S-Heterozygote einen Selektionsvorteil gegenüber der Malaria hätten. Tatsächlich konnte für normale Homozygote, welchen das Sichelzell-Allel fehlt, nachgewiesen werden, dass diese in ihrer frühen Kindheit eine höhere Anfälligkeit für Malaria und auch eine höhere malariabedingte Sterberate aufweisen. Bei heterozygoten Frauen werden weniger Aborte und eine höhere Fruchtbarkeit beobachtet (Murken u. Cleve 1994). Das Sichelzell-Allel ist daher ein eindrucksvolles Beispiel für einen Heterozygoten-Vorteil beim Menschen, abhängig von bestimmten Umweltgegebenheiten, in diesem Fall der Abundanz von Plasmodium falciparum. Weltweit dürften heute mehr als 60 Millionen Sichelzell-Heterozygote leben, überwiegend im tropischen Afrika (Walter 1998). Aus einer Reihe von Gründen produzieren manche Individuen einen Überschuss an fetalem Hämoglobin (HbF), welches physiologisch common funktionsfähig ist. Eine Hämoglobinopathie kann sich erst dann manifestieren, wenn HbF durch das adulte Hämoglobin ersetzt wird, welches im Falle von HB*S die defekte β-Globin4 balancierter Polymorphismus = selektionsbedingter Erhalt der genetischen Diversität einer inhabitants, z. B. in shape von genetischen Polymorphismen im Falle eines Heterozygoten-Vorteils. 148 Bevölkerungsbiologie field three. three Sichelzellanämie und Malaria tropica Bei HB*S-Homozygoten kommt es unter Sauerstoffmangel (etwa bei schweren körperlichen Anstrengungen) durch Ausfällen des Sichelzellhämoglobins zu der namengebenden sichelartigen Verformung der Erythrozyten. Diese neigen dazu, Kapillaren zu verstopfen und rufen somit schmerzhafte Gelenkschwellungen und Gewebsinfarkte hervor. Die defekten Erythrozyten werden durch Hämolyse zerstört, und durch die resultierende hämolytische Anämie wird aufgrund von Organversagen rasch ein lebensbedrohlicher Zustand erreicht. Malaria tropica wird durch Infektion des Menschen mit Plasmodium falciparum nach dem Stich der weiblichen Anopheles-Mücke hervorgerufen. Bei akuter Erkrankung kommt es zu unregelmäßigen Fieberschüben, begleitet von Kopf- und Muskelschmerzen und Erbrechen. Die Erkrankung kann hauptsächlich durch Verklumpung der Parasiten in lebenswichtigen Organen tödlich verlaufen. Die Mücke überträgt mit ihrem Speichel Sporozoiten von Plasmodium in die Blutbahn, welche sich in den Leberzellen ungeschlechtlich vermehren. Es entwickeln sich Merozoiten, welche durch Platzen der Leberzellen frei werden und entweder neue Leberzellen oder rote Blutkörperchen infestieren.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 39 votes